Weitere Patientenberichte

Herr Andreas Eberl aus Fürth wurde an beiden Augen gelasert. Beim Kontrolltermin im April 2014 fragen wir nach, wie er sich ohne Brille fühlt. Andreas Eberl: „Ich war früher kurzsichtig und hatte eine starke Hornhautverkrümmung. Dementsprechend auch eine Brille, auf die ich im Alltag nicht verzichten konnte. Jetzt ist der Eingriff schon einige Zeit her und nach wie vor sehe ich ohne Brille mit jedem Auge 100%. Ich kann nur sagen, ich bin wirklich froh, dass sowas heute möglich ist.“

 

Melanie Kamm aus Hirschau ließ sich ebenfalls an beiden Augen aufgrund ihrer Kurzsichtigkeit und einer vorliegenden Hornhautverkrümmung lasern. Als wir sie fragen, was sich für sie geändert hat seit dem Eingriff, erhalten wir folgende Antwort. Melanie Kamm: „ Durch die Augenlaser-OP bin ich endlich „frei“. Ich wache morgens auf und kann die Zahlen auf meinem Wecker sehen. Beim Schwimmen muss ich nicht ständig darauf achten, dass ich meine Kontaktlinsen nicht verliere. Ich kann endlich den Frühling ohne Augenschmerzen durch Linsenunverträglichkeit genießen. Die Laser-OP hat mir ein Stück Lebensqualität geschenkt!“